• HStein_1
Im Laufe des gestrigen Tages kam es im Bezirk Gmünd aufgrund des Strumtiefs „Nadia“ zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen. Insgesamt 13 Feuerwehren standen bei mehr als 15 Einsätzen im Dienst der Bevölkerung.

Neben blockierten Straßen durch umgestürzte Bäume im ganzen Bezirk, sperrten die Männer und Frauen aus Kleedorf gemeinsam mit der Straßenverwaltung die Zufahrtsstraße zur Anderlfabrik, da dort Teile des Daches auf die Straße zu stürzen drohten. In Gmünd standen die Floriani aus Gmünd gemeinsam mit einigen Kameraden aus Weitra für mehrere Stunden im Einsatz, um die Verkleidung eines Industriesilos zu sichern. Diese wurde vom Sturm losgerissen und beschädigte mehrere Fahrzeuge und Gebäude. Insgesamt standen rund 100 Feuerwehrmitglieder mit über 120 Mannstunden unentgeltlich für den Bezirk Gmünd im Einsatz.

Eingesetzte Feuerwehren:

FF Haslau
FF Amaliendorf
FF Schrems-Gebharts
FF Schrems-Langegg
FF Schrems-Pürbach
FF Schrems-Kleedorf
FF Eggern
FF Heidenreichstein
FF Stadt Gmünd
FF Stadt Weitra
FF Seyfrieds
FF Thaures
FF Brand