funk1Der Bewerb um das NÖ Feuerwehrfunkleistungsabzeichen fand am 07. und 08. März 2014 in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln statt.

.

6 verschiedene Disziplinen waren zu absolvieren: Arbeiten mit dem digitalen Funkgerät, Erstellen und Absetzen einer Einsatzsofortmeldung, Lotsendienst, Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen, Arbeiten in der Einsatzleitung und Fragen aus dem Feuerwehrfunkwesen.

Vom Bezirk Gmünd nahmen 22 Teilnehmer erfolgreich, von insgesammt 474 Teilnehmern von ganz Niederösterreich daran teil.

 

FF Waldenstein:

Alexander Sitz, Günter Schuster, Benjamin Sitz,

FF Großpertholz:

Jürgen Poiss,

FF Groß Schönau

Mario Weigl, Michaela Kalvoda:

FF Schandachen:

Stefan Pieringer, Matthias Ledermüller, Christian Stark, Alexander Appel,

FF Heidenreichstein:

Karl Inkhofer,

FF Hoheneich:

Roman Parutschka, Ferdinand Strondl, Thorsten Geist ,

FF Langfeld:

Michael Blauensteiner, Andreas Haubner ,

FF St. Martin:

Stefan Steinbrunner, Andreas Prager, Martin Pichler ,

FF Hörmanns:

Franz Seidl, Markus Winischhofer, Michael Semper:

 Beim Bewerb konnten maximal 300 Punkte erreicht werden, die von Michaela Kalvoda, Andreas Haubner und Stefan Steinbrunner erreicht wurden.

Gratulation an die Teilnehmer von LFR Erich Dangl, den Bezirksausbildnern und deren Helfer für die hervorragende Leistung.

 funk2