• DSC_0426_small
Das Abschnittsfeuerwehrkommando Gmünd lud am Ostermontag die Feuerwehren des Abschnitts Gmünd zum jährlichen Abschnittsfeuerwehrtag. Einige Wochen nach Übernahme des HLF4 durch die FF Albrechts wurde dies zum Anlass genommen, um das Fahrzeug zu segnen.

Das Abschnittsfeuerwehrkommando Gmünd lud am Ostermontag die Feuerwehren des Abschnitts Gmünd zum jährlichen Abschnittsfeuerwehrtag. Einige Wochen nach Übernahme des HLF4 durch die FF Albrechts wurde dies zum Anlass genommen, um das Fahrzeug zu segnen.
Der Bericht der FF Albrechts:
Erstmals nach 21 Jahren fand am 18.04.2022 der Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnittes Gmünd wieder in Albrechts statt. Für die Freiwillige Feuerwehr Albrechts war es nicht nur der Abschluss einer wahren „Eventreihe“ mit 4 Veranstaltungstagen, es war vielmehr ein wirklich besonderer Festakt mit vielen Ehrengästen, zahlreichen Ehrungen verdienter Feuerwehrmitglieder und Privatpersonen sowie einem schönen, großartigen Rahmen für die feierliche Segnung und damit offizielle Indienststellung des neuen Einsatzfahrzeuges Hilfeleistungsfahrzeug HLF 4.
Unser Feuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor Daniel Müllner konnte am Beginn des Festaktes gemeinsam mit der Feuerwehrjugend eine große Anzahl an Ehrengästen* aus dem Feuerwehrwesen und der Politik, zahlreiche Feuerwehrmitglieder aus dem Bezirk Gmünd und auch anderen Bezirken, sowie viele weitere Festgäste und Besucher begrüßen, welche erfreulicherweise der Einladung zum Abschnittsfeuerwehrtag nach Albrechts gefolgt waren.
Viele Komponenten mussten einwandfrei zusammenspielen, damit ein so großes Projekt wie das neue Einsatzfahrzeug HLF4 realisiert werden konnte. Hauptbrandinspektor Müllner bedankte sich deshalb besonders bei den motivierten Mitgliedern der Arbeitsgruppe in der FF Albrechts, welche in insgesamt 1300 Stunden maßgeblich für die Planung und Zusammenstellung des HLF4 verantwortlich waren.
Einen großen Dank richtete er aber auch an das Land NÖ, den niederösterreichischen Landesfeuerwehrverband und insbesondere auch an den Bürgermeister der Gemeinde Waldenstein Alois Strondl, welcher mit seinen Kollegen im Gemeinderat Waldenstein zu jedem Zeitpunkt für klare Verhältnisse sorgte und der FF Albrechts die vollste Unterstützung zukommen ließ.
Die Begeisterung und das Engagement der Mitglieder in der FF Albrechts sowie der Zusammenhalt und Rückhalt durch die Ortsbevölkerung für das Feuerwehrwesen – sei es bei der Durchführung der Haussammlungen oder durch die Mithilfe bei den Festveranstaltungen – waren für die Realisierung dieses Projektes natürlich ebenfalls von enormer Bedeutung. Auch dafür sprach unser Feuerwehrkommandant einen großen Dank aus. Bei der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Albrechts vor 95 Jahren mit 22 Mitgliedern hatte wohl niemand damit nur im Entferntesten gerechnet, dass unsere Ortsfeuerwehr einmal 88 Mitglieder zählt, 4 Einsatzfahrzeuge besitzt und mit 19 Feuerwehrjugendmitgliedern eine der größten Feuerwehrjugendgruppen des Bezirkes Gmünd stellt.
Die feierliche Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges „Hilfeleistungsfahrzeug 4“ der Freiwilligen Feuerwehr Albrechts wurde im Rahmen des Festaktes durch Pfarrer Vikar Dr. Herbert Weissensteiner durchgeführt. Die Patenschaft für das neue Einsatzfahrzeug wurde dabei durch die Albrechtserinnen Mag. Hannelore Schnabl-Wabra und Roswitha Hafner übernommen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an unsere neuen Fahrzeugpatinnen für die damit gelebte Verbundenheit zum neuen Einsatzfahrzeug und der Freiwilligen Feuerwehr Albrechts.
Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch das Orchester Waldenstein unter der Leitung von Christian Hofbauer. Vielen Dank!
Folgende Auszeichnungen wurden verliehen:
FLORIANIPLAKETTE des NÖ Landesfeuerwehrverbandes: Wirth Agnes, Albrechts
VERDIENSTZEICHEN in SILBER des NÖ Landesfeuerwehrverbandes: OV FUCHS Helmut, OBI STRONDL Martin (beide FF Albrechts)
VERDIENSTZEICHEN in BRONZE des NÖ Landesfeuerwehrverbandes: FF Albrechts: LM FUCHS Wolfgang, OLM SCHMIDT Johannes, FF Dietmanns: FJUR TÜCHLER Harald, FF Höhenberg: LM BREINHÖLDER Andreas, FF Hörmanns: LM SEMPER Christian, FF Stadt Gmünd: OLM BÖHM Mathias, LM KOLLER Manfred, HBM WEISS Bettina, FF Unter-Lembach: HLM LANG Andreas, V LEITNER Markus, FF Waldenstein: OLM DECKER Thomas, BI Ing. SITZ Alexander
VERDIENSTMEDAILLE in BRONZE des NÖ Landesfeuerwehrverbandes für Uniformträger: Rotes Kreuz Gmünd: ORR WEISSENBÖCK Johann, Stadtgemeinde Gmünd: AI SCHREIBER René
VERDIENSTMEDAILLE in BRONZE des NÖ Landesfeuerwehrverbandes: FF Albrechts: OBM THOR Benjamin, FF Groß Höbarten: LM WALTENBERGER Mathias, FF Hoheneich: OLM HAHN Florian, FF Hörmanns: EHLM HINKER Franz, FF Stadt Gmünd: LM BIRNGRUBER Wilfried, ASB SCHMID Christian, V SCHULNER Thomas
AUSBILDERVERDIENSTABZEICHEN in SILBER des NÖ Landesfeuerwehrverbandes: FF Groß Höbarten: LM WALTENBERGER Mathias
Dank- und Anerkennungsurkunde des NÖ Landesfeuerwehrverbandes für 25 Jahre Feuerwehrjugend: FF Stadt Gmünd
ERNENNUNGSURKUNDE des NÖ Landesfeuerwehrverbandes zum EHRENHAUPTBRANDINSPEKTOR: FF Unter-Lembach: HBI PRINZ Gerhard
ERNENNUNG zum PRÜFER AUSBILDUNGSPRÜFUNG ATEMSCHUTZ: FF Waldenstein: OBM Kainz Günter
MEDAILLE des Landes NÖ für 60 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen: FF Groß Neusiedl: HFM KNAPP Franz, HFM KOPPENSTEINER Josef, FF Waldenstein: EV NOWAK Kurt, FF Wielands: BI KOWAR Helmut
EHRENZEICHEN des Landes NÖ für 50 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen: FF Albrechts: HFM BINDER Josef, HFM FUCHS Ernst, FF Hoheneich: EBR KRENN Franz, LM STRONDL Ferdinand, FF Nondorf: EBI BAUER Ernst, FF Stadt Gmünd: EHBM WEISS Herbert
EHRENZEICHEN des Landes NÖ für 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen: FF Albrechts: HFM BINDER Markus, HFM RESCH Josef, FF Dietmanns: HBM HEISS Franz, FF Gmünd-Breitensee: HFM NOWAK Michael, FF Gmünd-Eibenstein: LM Koller Dietmar, LM ZEEMANN Artur, FF Groß Göbarten: EBI SEMPER Johann, FF Hörmanns: EBI SEMPER Johann, EV WALLY Herbert, FF Nondorf: EHBM BINDER Erich, FF Stadt Gmünd: EOBM DATTLER Anton
EHRENZEICHEN des Landes NÖ für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen: FF Albrechts: LM FUCHS Peter, LM HUBER Johann, FM HUBER Jürgen, FF Gmünd-Breitensee: HFM HOFBAUER Reinhold, FF Groß Neusiedl: SCHNABL Andreas, FF Stadt Gmünd: LM BAIER Walter, LM KOLLER Manfred, HLM NÄHRER Emanuel, OBM NÄHRER Rafael, ASB SCHMID Christian
Jubiläumsurkunde der NÖ Landesregierung für 140 jähriges Bestehen: FF Gmünd-Eibenstein