• 1
Seit längerem beschäftigt das Thema „Blackout“ die Gemeinden und Feuerwehren, um im Falle eines langfristigen Stromausfalls, welcher auch den Infrastrukturausfall bedeuten würde, gerüstet zu sein. Auf Initiative von Bürgermeister Karl Harrer und Sicherheitsgemeinderat Martin Speychal wurde beschlossen, das künftig in jedem Ortsteil der Gemeinde Schrems, sowie im Stadgebiet selbst, ein sogenanntes „Selbsthilfezentrum“ mit einer Stromversorgung ausgestattet wird.

Im Vorjahr wurden diesbezüglich die ersten Vorbereitungen getroffen und die nötigen Anschlüsse in den künftigen Selbsthilfezentren, bei welchen es sich größtenteils um die ortsansässigen Feuerwehrhäuser handelt, geschaffen. Bereits dieses Jahr im Frühjahr wurden die ersten Notsromaggregate bei der Firma DARU bestellt. Eine Abordnung der Schremser Feuerwehren machte sich am gestrigen Freitag deshalb auf den Weg nach Zillingdorf, wo die Notsromaggregate abgeholt wurden. In diesem Zuge fand auch gleich eine erste Einschulung statt. Die ersten beiden Aggregate werden im Feuerwehrhaus Kleedorf und in der Stadthalle Schrems stationiert werden. Die weiteren Notstromversorgungen werden laufend, abhängig von der Budgetverfügbarkeit, angekauft.

  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Logo 3

Erstellen von Beiträgen

Formlos an artikel@bfkdo-gmuend.at mailen...

Termine

Keine Einträge gefunden