• 89115416_2765301586888582_4689199221658615808_o
...::: Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner:
"Ich danke für eure Disziplin und euer Verständnis" :::...

Geschätzte Feuerwehrmitglieder!

Es sind bewegte und sehr belastende Zeiten, mit denen wir derzeit konfrontiert sind. Die Republik steht fast still, sie läuft nur noch im Minimalbetrieb. Wie gut innerstaatliche Systeme aufgestellt sind, lässt sich vor allem in Krisenzeiten beurteilen - wie jetzt! Der Ausbruch der Corona-Pandemie stellt nicht nur jeden einzelnen von uns, sondern auch sämtliche Strukturen im Gesundheits-, Lebensmittel- oder auch im Sicherheitsbereich vor große Herausforderungen. Es sind harte Prüfungen, denen wir aktuell ausgesetzt sind.

Ich möchte in diesem Zusammenhang die Gelegenheit nützen, um allen Funktionären und Feuerwehrmitgliedern dafür zu danken, dass sie die Anordnungen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes bisher durchgängig umgesetzt haben. Damit konnten wir vorerst jenes Ziel erreichen, dass wir durch diese Maßnahmen erreichen wollten: Die nach wie vor flächendeckende Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehren.

Ich kann nachvollziehen, dass sich so manche Feuerwehr in den Dienst der erweiterten Nächstenhilfe stellen möchte. Sprich, sie will für ältere oder kranke Menschen auch Speisen, Getränke oder Medikamente zustellen. Eine menschliche und vorbildliche Geste, die jedoch ein enormes Risiko in sich birgt. Nämlich jenes der Ansteckung mit anschließender Quarantäne jener Menschen, mit denen die "Zusteller" in Kontakt waren. Genau das gilt es zu verhindern und ist bis dato auch gelungen. Das kommt jenen Menschen zugute, die sich bei Bränden, Unfällen oder anderen Notlagen auf unsere rasche und effektive Hilfe verlassen. Auch die haben ein Anrecht auf schnelle und professionelle Versorgung.

Ich bin überzeugt, dass wir die Coronapandemie gemeinsam meistern und auch gestärkt aus dieser Krise hervorgehen werden. Vor allem dann, wenn wir weiterhin alle Sicherheitsmaßnahmen beachten und diszipliniert bleiben. Um es nicht zu vergessen: Bis auf Widerruf sind alle Feuerwehrveranstaltungen, aber auch Begegnungen im Feuerwehrhaus untersagt. Die Mitarbeiter des NÖ Landesfeuerwehrkommandos sind zu Hause, wir haben aber eine Einsatzbereitschaft in der Katastrophenhalle, in der Zentralen Atemschutzwerkstatt sowie in der Funkwerkstätte - für einsatznotwendige Reparaturen bei den Sirenensteuerungen - eingerichtet.

Ich wünsche euch und euren Familien weiterhin viel Gesundheit, aber auch Kraft für die kommenden Tage und Wochen!

Euer
LBD Dietmar Fahrafellner, MSc.
Landesfeuerwehrkommandant


Auch das Bezirksfeuerwehrkommando Gmünd möchte sich diesen Worten anschließen und den Feuerwehren des Bezirkes Gmünd in diesen fordernden Zeiten für die Einhaltung der Regelungen und dem aufgebrachten Verständnis danken. 

Logo 3

Erstellen von Beiträgen

Formlos an artikel@bfkdo-gmuend.at mailen...

Termine

Keine Einträge gefunden