• DSC08306a
Die Ausarbeitung erfolgt von der KHD-Bereitschaft Gmünd gemeinsam mit dem Bezirksführungsstab unter der Leitung von Bereitschaftskommandant VI Michael Preissl.
Übungsannahme: Im Großraum der Stadtgemeinde Schrems wütet ein schweres Unwetter mit Hagel und starkem Regen. Durch Blitzschläge entstehen Waldbrände. Durch orkanartige Sturmböen werden Gebäude beschädigt, wodurch diese einsturzgefährdet sind. Hänge drohen abzurutschen.

Die Einsatzkräfte des Feuerwehrabschnittes Schrems stehen seit Mittwoch, 02.10.2019 abends im Einsatz, deshalb werden für Samstag, 05.10.2019 auf Befehl des Bezirksfeuerwehrkommandanten die eigenen KHD-Kräfte zusammengestellt. Bereits am Donnerstag, 03.10.2019 wurde an das Landesfeuerwehrkommando ein Hilfeansuchen für weitere Einsatzkräfte zur Unterstützung angefordert.
Die Hauptverkehrswege sind ohne Einschränkung benutzbar, allerdings gibt es abseits von diesen einige unpassierbare Straßen.
Übungsablauf: 4 KHD-Einheiten aus dem Bezirk Gmünd sind zur Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte bereits vor Ort.
Ein KHD-Zug ist damit beschäftigt, 4 PKWs, welche durch eine Hangrutschung auf der Bundesstraße im Bereich Gebharts verschüttet sind, mittels Schaufeln auszugraben. In den PKWs befinden sich einige Personen, welche verletzt sind und gerettet werden müssen.
Gleichzeitig ist durch einen Waldbrand in Kottinghörmanns eine Wohnhaussiedlung gefährdet und ein Übergreifen der Flammen auf die Wohnhäuser ist zu verhindern. Das Löschwasser wird hierfür auch mittels eines provisorischen Löschwasserbeckens bereitgestellt.
Mehrere Personen sind in Niederschrems vom Kapellenberg aufgrund der Unwetterlage zu retten. Da die Straße nicht mehr befahrbar und auch nicht begehbar ist, wird über die Braunau ein Behelfssteg errichtet. Über die gespannten Seile werden Paletten geschoben und so ist es möglich, auf die andere Seite zu gelangen.
Im Bereich der alten Kläranlage in Schrems, welche einsturzgefährdet ist, ist eine Person (Klärarbeiter) vom Klärturm zu retten. Dafür sind Pölzarbeiten notwendig.
Da die Berufschule in Schrems durch das Hochwasser gefährdet ist, wird mittels Paletten ein Damm zum Schutz des Gebäudes errichtet.
Zur Unterstützung sind mittlerweile aus den Bezirken Horn und Waidhofen/Thaya 6 KHD-Züge eingetroffen.
Übungsziel: Diese Übung dient zur Aus- und Fortbildung sowie zur Erhaltung des Ausbildungsstandes der Mitglieder der KHD-Bereitschaften. Hauptziel heute ist die Übung der Führungsarbeit der Einheitskommandanten der KHD-Bereitschaften. Das praktische Arbeiten der Feuerwehrmitglieder ist aber auch ein begleitendes Ziel der Übung.
Die Übung dauerte von 08.00 bis 16.00 Uhr, insgesamt waren 400 Mitglieder der Feuerwehren und 70 Fahrzeuge eingesetzt.
Der Bereitschaftskommandant VI Michael Preissl war mit dem Übungsverlauf sehr zufrieden und konnte politische Vertreter und Feuerwehrfunktionäre begrüßen.
Bezirksfeuerwehrkommandant Landesfeuerwehrrat Erich Dangl bedankte sich beim Übungsabschluss für die Einsatzbereitschaft und betonte die Wichtigkeit solcher Übungen mit großen Feuerwehreinheiten.



Für Rückfragen steht gerne zur Verfügung:
Maria Koppensteiner, HV
Abschnittsfeuerwehrkommando Schrems
Feuerwehr Schrems-Kottinghörmanns
Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit
0664/64 90 494

  • DJI_2702a
  • DJI_2708a
  • DJI_2737a
  • DJI_2741a
  • DJI_2746a
  • DJI_2748a
  • DSC06706a
  • DSC06717a
  • DSC06794a
  • DSC_7454a
  • DSC_7462a
  • DSC_7464a

 

Logo 3

Erstellen von Beiträgen

Formlos an artikel@bfkdo-gmuend.at mailen...

Termine

Keine Einträge gefunden