• 3_Blitzeis_18_007
Übungsbeginn für die Bezirksalarmzentrale am zweiten Tag war 08.00 Uhr.
Als Übungsannahme stellte sich eine weitere Verschlimmerung der ohnehin prekären Lage durch zusätzlichen Sturm mit Windgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h dar. Weiters waren im Bezirk 95 Trafostationen ohne Strom.
So mussten neben den eingehenden Einsätzen zusätzlich Notstromaggregate organisiert und aufgestellt werden.

Die Übungsszenarien reichten von blockierten Straßen, Sturmschäden, Zugsentgleisung, Verkehrsunfällen ( LKW, Bus ), Rettung von Personen aus Notlagen, Fahrzeugbergungen, Tierrettung und Notstromversorgung von Bezirkshauptmannschaft, Hauptpumpwerk Mühlgasse und Schulzentrum Otto-Glöckel-Straße zur Aufrechterhaltung der Heizung.
Die gestellten Aufgaben konnten vom Personal des Bezirksführungstabes zügig und souverän abgearbeitet werden.
Im Bezirksführungsstab Gmünd haben an den zwei Übungstagen 16 Funktionäre unter der Führung von Landesfeuerwehrrat Erich Dangl und dem Chef des Stabes
Michael Preissl am reibungslosen Ablauf der Übung mitgearbeitet

Video:https://vimeo.com/297920871

 

  • 3_Blitzeis_18_003
  • 3_Blitzeis_18_010
  • 4_Blitzeis_18_001
  • 5_Blitzeis_18_001

Logo 3

Erstellen von Beiträgen

Formlos an artikel@bfkdo-gmuend.at mailen...

Termine

Keine Einträge gefunden