• Angelbach_2017_016
So war die Übungsannahme der diesjährigen Herbstübung des Unterabschnittes 5 Bad Großpertholz im Feuerwehrabschnitt Weitra.
Bei der Erkundung des Übungsobjektes durch einen Kradfahrer ergab sich folgende Lage:

Brand eines Einfamilienhauses in Exponierter Lage auf ca. 800 Meter Seehöhe .
Übergreifen des Brandes auf den angrenzenden Wald möglich, ein Flüssiggastank in Objektnähe ist vorhanden.
Einsatzleiter Harald Höbarth setzte die Feuerwehr Angelbach an der Saugstelle Lainsitz ein, um mit einer Wasserversorgungsleitung in Richtung Brandobjekt zu beginnen.
Das kurz darauf eintreffende Tankfahrzeug 3000 Harmanschlag übernahm die
Brandbekämpfung, den Schutz des Flüssiggasdankes und verhindert das
übergreifen des Brandes auf den angrenzenden Wald.
Die nacheinander eintreffenden Feuerwehren übernahmen je nach Ausrüstung den Aufbau und die Fertigstellung der Wasserversorgungsleitung beziehungsweise bedienten mittels Pendelverkehr die Feuerwehr Harmanschlag am Brandobjekt mit Löschwasser.
Um diese Anforderungen zu bewältigen wurde der 3 Zug des Katastrophenhilfsdienstes Gmünd Nachalarmiert, der mit den eingesetzten Kräften die Feuerwehren des Unterabschnittes tatkräftig unterstützte.
Beim Eintreffen des Löschwasser durch die Relaisleitung am Brandort konnte der Pendelverkehr eingestellt werden.
An der Übung haben 114 Feuerwehrmitglieder mit 15 Fahrzeugen teilgenommen.
Es waren insgesamt 7 Tragkraftspritzen und sechs Tanklöschfahrzeuge eingesetzt wobei 100 B-Schläuche verlegt wurden, dabei ist ein Höhenunterschied von260 Metern überwunden worden.
Die teilnehmenden Feuerwehren:
Angelbach, Harmanschlag, Bad Großpertholz, Watzmanns, Karlstift, Weitra Stadt, St Martin, Gr Wolfgers, Lauterbach, Groß Schönau, Alt Weitra.
Bei der Übungsbesprechung zeigte sich Übungseinsatzleiter Harald Höbarth hochzufrieden mit den Leistungen der eingesetzten Kräfte, der guten Zusammenarbeit mit den eingesetzten Feuerwehren und den Einheiten des Katastrophenhilfsdientes.
Auch Bürgermeister Klaus Thannhäuser war von der Übung beeindruckt und lobte den reibungslosen Ablauf der Übung, er lud alle Teilnehmer/innen zu einer Jause in die Halle der Firma Pichler ein.
Als Übungsinspektoren fungierten Harald Hofbauer, Michael Preissl, Herbert Schagginger, Johannes Müllner , Florian Seidl, Bruno Kugler, Gerhard Weigl, Raphael Pesendorfer.

  • Angelbach_2017_002
  • Angelbach_2017_003
  • Angelbach_2017_005-1
  • Angelbach_2017_005
  • Angelbach_2017_006
  • Angelbach_2017_009
  • Angelbach_2017_010
  • Angelbach_2017_011
  • Angelbach_2017_012
  • Angelbach_2017_014
  • Angelbach_2017_017
  • Angelbach_2017_020
  • Angelbach_2017_022
  • Angelbach_2017_023

Erstellen von Beiträgen

Vorerst bitte alle Artikel an artikel@bfkdo-gmuend.at mailen...

Logo 3